Montag, 23. September 2019

3. Spieltag 21.9.19

Der Sommer zeigte sich an seinem letzten Wochenende noch einmal von seiner besten Seite. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und angenehme Temperaturen bildeten den perfekten äußeren Rahmen für den 3. Spieltag der Junioren.
Bis auf unsere C-Jugend waren alle Teams im Einsatz. Die zwei Heimspiele boten spannenden Fußball. Den Auftakt machte unsere E2 gegen Hertha Bonn. Das Spiel ging gut los für unsere Jungs. Schöne Aktionen, besonders über den rechten Flügel, führten zu mehreren Großchancen, die aber alle nicht genutzt wurden. Kalte Dusche dann durch einen Sonntagsschuss. Und als Hertha dann noch nach schönem Zusammenspiel auf 0:2 erhöhte, sah es nicht gut aus für unsere E2. Die Jungs entdeckten aber ihr Kämpferherz und berannten das Hertha-Tor. Lohn der Mühen war der Ausgleich. 



Auch das 2:3 schien unsere Jungs nicht groß zu stören. Noch vor der Pause gelang der umjubelte Ausgleich. Im zweiten Abschnitt ging es dann hin und her. Chancen hüben wie drüben. Das bessere Ende dieses Schlagabtausches hatten dann unsere Jungs, denn zum einen hielten sie ihren Kasten sauber und zum anderen erzielten sie 2 Treffer zum Endstand von 5:3. Spannendes Spiel, bei dem das Zuschauen richtig Spaß gemacht hat.


Auch im nachfolgenden Spiel hieß es FCG gegen Hertha. Unsere D war personell arg dezimiert, aber die Jungs, die da waren, gaben an diesem Tag alles. Die ersten Minuten wirkte unsere D recht unsortiert und es konnte einem schon etwas bange werden. Nach einer Ecke erzielt dann der kleinste Spieler auf dem Feld per Kopf das zu diesem Zeitpunkt nicht zu erwartende 1:0 für den FCG. Dadurch änderte sich das Spiel und unsere Jungs hatten Oberwasser. Ein Schuss von Enis an die Latte und sonst auch noch einige Gelegenheiten zum 2:0, aber leider kam nichts Zählbares hinzu. In der zweiten Hälfte erhöhte Hertha dann den Druck und wirbelte unsere Abwehr einige male gehörig durcheinander. Lohn war das gut herausgespielte 1:1. Nun war es eine Frage des Willens. Zum Teil erinnerten die Jungs an Schwergewichtsboxer in Runde 12, aber sie warfen sich immer wieder in Schüsse des Gegners. Kamen die Bälle mal durch, konnte man sich auf Fabi verlassen, der alles was zu halten war auch hielt. Es gelang aber auch immer wieder gefährlich vor das Tor des Gegners zu kommen. Am Ende ein hart umkämpftes und auch etwas glückliches 1:1 für unsere Jungs. Verdient hatten sie sich diesen Punkt mit ihrem 
Einsatz aber ohne Zweifel.




Unsere E1 verlor ohne Auswechselspieler nach 2:1-Führung am Ende deutlich in Plittersdorf. Wer sein Kind dadurch bestraft, nicht zum Fußball zu dürfen, hat von Mannschaftssport nichts verstanden. Unsere 4 F-Teams waren auf Auswärtstournee und blieben dabei ungeschlagen. Unter anderem gelang der F3 ein 6:1 in Pech. Kurios: unsere ersten beiden Tore erzielten die Jungs per Ecke. 1:0, Ecke von rechts, getreten von David landet der Ball unter Mithilfe eines Pechers im Netz. Wenig später Ecke von links. Schütze Josef schafft es ohne Hilfe den Ball mit viel Effet im Netz zu versenken. Da sind richtige Kunstschützen am Werk.

Die Ergebnisse im Überblick

C: spielfrei
D: FCG : Hertha Bonn  1 : 1
E1: SSV Plittersdorf: FCG  5 : 2
E2: FCG : Hertha Bonn  5 : 3
F1: RW Röttgen : FCG  3 : 3
F2: Altendorf-Ersdorf : FCG  1 : 2
F3: FC Pech : FCG  1 : 6
F4: RW Beuel : FCG  0 : 0

Dienstag, 17. September 2019

2. Spieltag 14.9.2019

Waren letzte Woche alle Teams im Einsatz, spielte an diesem Wochenende nur die Hälfte unserer Junioren. Die 4 Spiele verteilten sich auf drei Tage. Den Auftakt machte erneut die F2. Und irgendwie hatte man das Gefühl, dass sich das Geschehen der letzten Woche wiederholt. Die Gäste aus Wachtberg waren alle einen Kopf kleiner als unsere Jungs. Kein Wunder, unsere 2011er gegen Wachtberger 2012er und 2013er. Da ist wohl wieder etwas schief gelaufen. Das Spiel war jedenfalls ein Muster ohne Wert, zu groß war der Unterschied.

Am Samstag gelang der F3 ein viel umjubeltes 3:2 in Pech. Schönes Wetter, alle Kinder wuselten auf dem Platz und spannend auch noch. So schön darfs bleiben. Die E2 kam in Endenich ordentlich unter die Räder und wartet weiter auf das erste Erfolgserlebnis.

Am Sonntag musste unsere D mal wieder alles andere als in Bestbesetzung zum Oberkasseler FV. Insgesamt schlugen sich die Jungs sehr ordentlich und hatten bei einem Lattenkracher von Enis etwas Pech. Hinten verteilte man leider zweimal Geschenke, die der Gegner dankend annahm, 0:2 zur Pause, mehr als ärgerlich. Hatten wir in der ersten Hälfte nach vorn nicht allzu viel zusammen bekommen, sah die zweite Hälfte deutlich besser aus. Auf das 1:2 von Yassir nach toller Vorarbeit von Besar konnten die Oberkasseler leider schnell nach einer Ecke antworten. Nach dem 2:3, wieder durch Yassir, wurde es aber richtig spannend. Chancen waren da, aber es sollte nicht sein. Gegenüber letzter Woche ein klarer Schritt vorwärts, aber es bleibt viel zu tun.

Die Ergebnisse:

F4: FC Pech : FCG  2 : 3
F2: FCG : SV Wachtberg  15 : 0
E2: FV Endenich : FCG  10 : 2
D: Oberkasseler FV : FCG  3 : 2

Es geht wieder los. 1. Spieltag der Jugend 7.9.2019

Alle 8 Jugendmannschaften starteten an diesem Wochenende in die neue Saison. Den Auftakt machte bereits am Freitag die F2 in Flerzheim. Am Ende erwies sich das Spiel als Muster ohne Wert, denn die Flerzheimer, ein Jahr jünger als unsere F2, waren der falschen Staffel zugewiesen worden. Mittlerweile hat der Kreis reagiert und Flerzheim in eine passende Staffel gesteckt.
Am Samstag gewann dann unsere F2 ähnlich hoch gegen den SV Wachtberg. Unsere Jüngsten starteten jeweils mit einer Niederlage. Das 0:1 der F3 in Niederbachem war sehr unglücklich, hatte man doch einige Chancen liegen gelassen. Die F4 bejubelte im Heimspiel gegen Fortuna die ersten Tore, musste aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen.

Einen Fehlstart legten beide E-Jugendmannschaften hin. Trotz großem Kampf musste sich die E2 der Fortuna geschlagen geben. Chancenlos war die E1 bei der Hertha.

Die neue D wird einige Spiele brauchen, um sich zu finden. Gegen einen hervorragend eingespielten Gegner wurden einige Deifizite offensichtlich. Kurz vor der Pause durch ein abgefälschtes Murmeltier in Rückstand geraten, verlor man nach Wiederanpfiff für etwa 10 Minuten komplett die Übersicht. Man stolperte von einer Bredouille in die andere. So kassierte man 3 schnelle Treffer, die das Spiel entscheiden. Im Anschluss gestaltete man das Spiel deutlich besser, konnte aber beste Chancen nicht zum Ehrentreffer nutzen.

Die C unserer Spielgemeinschaft mit dem GFV ging mit unguten Gefühlen in das Spiel bei Röttgen. Ohne etatmäßigen Torhüter machte man sich einige Sorgen. Diese schienen berechtigt, denn nach 2 Minuten und ebensovielen Schüssen aufs Tor stand es 2:0.Danach gelang es aber, den Ball vom Tor fernzuhalten. Durch beherzten Einsatz gelang dann das 1:2, der Ausgleich und kurz vor dem Ende das 3:2 per Elfmeter. Spiel gedreht, gelungener Auftakt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

F4: FCG : Fortuna Bonn  2 : 6
F3: SV Niederbachem : FCG  1 : 0
F2:
SC Flerzheim : FCG  2 : 11

F1: FCG : SV Wachtberg  11 : 1
E2: FCG : Fortuna Bonn  2 : 5
E1: Hertha Bonn : FCG  5 : 0
D: FCG
: SC Rheinbach  0 : 4

C: RW Röttgen : Godesberg  2 : 3

Jugend startet mit der Vorrunde zum Kreispokal

Jedes Jahr dieselbe Leier. Die Ferien sind frisch beendet, eine Trainingseinheit gelaufen und der Kreis lädt zur Vorrunde des Kreispokals. Während unsere C ein Freilos zog, mussten E und D einen Kaltstart hinlegen. Zumindest bei der D war man wohl noch nicht auf Fußball eingestellt. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad standen genau 9 Spieler zur Verfügung.Die Jungs machten das  gegen einen sehr guten Gegner lange Zeit sehr ordentlich, mussten dann aber den Temoeraturen und den fehlenden Wechselmöglichkeiten Tribut zollen.
Unsere E startete wie die Feuerwehr, ging 2:0 in Führung und stellte dann das Fußballspielen komplett ein. Jeder für sich war die Devise. Klappte aber nicht. Zur Pause hatte der Gegner das Spiel gedreht und legte in der zweiten Hälfte noch ordentlich nach.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

D: SC Rheinbach : FCG  7 : 0
E1: SV Walberberg : FCG  9 : 3

Montag, 16. September 2019

Jugend 2019/20

In dieser Saison geht der 1.FC Ringsdorff-Godesberg mit 8 Junioren-Mannschaften an den Start. Eigentlich sollten es ja 9 sein, aber wie heißt es so schön: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum." Es genügt nun einmal nicht 16 Jugendliche einer Altersgruppe auf dem Papier zu haben. Entscheidend ist auf dem Platz. Und mehr ist dazu nicht zu sagen. Nicht vergessen darf man aber unsere Bambini, die zahlenmäßig einige andere Bereiche in den Schatten stellen.

Bambini: Jahrgänge 2013 und jünger, trainiert von Sabine und Martin plus Helfern

F3 und F4: jüngere F-Junioren Jahrgang 2012 und jünger, trainiert von Thomas und vielen Helfern

F2: Jahrgang 2011, trainiert von Rainer und Christoph

F1: Jahrgang 2011, trainiert von Rafael und Ghadi

E2: Jahrgang 2010, trainiert von Mark und Jonas

E1: Jahrgang 2009, trainiert von Sherif und Abu

D: Jahrgänge 2007/2008, trainiert von Daniel, David, Gero, Manni und Thomas

C: Jahrgänge 2005/2006, in dieser Saison ertsmals eine Spielgemeinschaft unseres Vereins mit dem Godesberger FV 06, trainiert von Sebastian, Emil, Thomas und noch mehr vom GFV

Saisoneröffnung 2019

Am Sonntag den 1. September stand im Rahmen unseres 100jährigen Bestehens eine Feier zu gemeinsamen Saisoneröffnung an. Erstmals hatten alle Jugend- und beide Seniorenmannschaften die Gelegenheit sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. 



Bei guten äußeren Bedingungen hatte man die Möglichkeit sich von dan Bambini bis zu den Senioren alle Mannschaften in Aktion zu erleben. Für das kulinarische Wohl zu moderaten Preisen war gesorgt.Gerade bei den jüngeren Kickern war unsere Anlage bestens besucht. Ein rundum gelungener Auftakt in eine hoffentlich gute Saison 2019/20.
Einhellige Meinung der meisten Beteiligten: das sollte man jede Saison so machen.




In der Pause zwischen Jugend und Senioren sprachen unser Jugendleiter und der Vorsitzende des Fußballkreises ein Grußwort an alle Vereinsmitglieder und Zuschauer. Im Anschluss überreichte er eine schöne Erinnerungstafel für 100 Jahre Vereinsbestehen, die demnächst unser Vereinsheim schmücken wird.

Ich wünsche allen Beteiligten eine schöne Saison 2019/20. 


Der Literatur-Nobelpreisträger Albert Camus soll einmal gesagt haben:  

„Alles was ich im Leben über Moral oder Verpflichtungen des Menschen gelernt habe, verdanke ich dem Fußball.“ 

In diesem Sinne, auf eine lehrreiche Saison.

Sonntag, 10. März 2019

Ergenisse vom Wochenende 9.3.2019

Zum Auftakt des Spielbetriebs nach der Karnevalspause meinten die Spielplangestalter es gut mit uns. Bei perfekten äußeren Bedingungen startete um 11.00 Uhr das erste von insgesamt 6 Heimspielen. Zahlreiche Zuschauer nutzten das schöne Wetter, um die Kinder und Jugendlichen beim Spielen anzufeuern. Besonders in der Mittagszeit war die Anlage gut gefüllt. Die Service-Kräfte im Häuschen hatten gut damit zu tun , die Gäste mit Speisen und Getränken zu versorgen. Vielen Dank an alle Helfer.

Unsere neue F4 schlug sich in ihrem ersten Spiel sehr tapfer. Gegen die überwiegend 1 Jahr älteren Plittersdorfer hieß es zur Pause und auch am Ende 0:2. Für´s erste Spiel sehr ordentlich.


Eine wesentlich torreichere Partie zeigten unsere F3 und die Gäste der Hertha. Es ging hin und her und auf beiden Seiten durfte gejubelt werden. Endstand 6:3 für die Hertha.


Bei unserer F1 musste man sich dann fragen, ob die Einführung von Herbst- und Frühjahrsrunde geklappt hat. Eigentlich sollten durch neue Zusammenstellung die Spiele ausgeglicherner werden. Davon war in dieser Partie aber gar nichts zu sehen. Die Gäste von Fortuna waren völlig unterlegen und gingen, auch in dieser Höhe verdient, mit 1:10 als Verlierer vom Platz.

Wer die letzten beiden Heimspiele unserer E2 gesehen hat, fühlte sich wahrscheinlich wie in dem Film mit dem Murmeltier. Die Mannschaft fing ganz gut an und ging durch eine Bogenlampe mit 1:0 in Führung. Im Anschluss setzte sich die spielerische Klasse der Gäste aus Friesdorf immer mehr durch. Und wieder mal war es Torhüter Sam zu verdanken, dass die Führung bis kurz vor Schluss hielt. Aber dann war auch er machtlos und die Friesdorfer konnten über den Ausgleich jubeln, der aber auch mehr als verdient war. Am Ende mal wieder ein glückliches Unentschieden unserer Jungs nach eigener Führung.


Unsere D hatte es in ihrem Heimspiel mit der SG Swisttal/Buschhoven zu tun. Es ging sehr gut los. Nach 5 Minuten Ecke von links auf Caspar. 1. Versuch mit dem Fuß an die Latte und im 2. Versuch den abprallenden Ball mit dem Kopf über die Linie. So hätte es gerne weiter gehen dürfen, aber trotz deutlicher Überlegenheit machte es sich unsere D immer wieder selber schwer. Zu kompliziert, zu viel Kleinklein und immer wieder in den Gegner. Es war nicht schön anzuschauen. In der Pause einige Umstellungen, Forderung von Kurzpassspiel. Und siehe da, der Gegner bekam immer größere Probleme. Es wurden Lücken gerissen und diese endlich auch genutzt. Das 2:0 gegen Mitte der Hälfte war dann wohl der Dosenöffner. Eine Hereingabe von Eliso verwandelte ein Verteidiger. Wäre er es nicht gewesen, stand hinter ihm noch Enis. Danach machte es richtig Spaß zuzuschauen. Die Offensive mit Elsio, Ayman, Enis und vor allem Sebastian wirbelte die Abwehr jetzt so richtig auseinander. Und hätte der gegnerische Torhüter nicht so manches mal super gehalten, wären noch mehr als die Tore 3 und 4 gefallen. Am Ende eine Leistung mit Licht und Schatten. Im nächsten Spiel gegen den MSV dürfte es so nicht reichen.

Den Abschluss des langen Heimspieltages boten dann unsere B-Junioren. Gegen den Tabellenvierten aus Pech zeigten unsere Mannschaft einmal wieder eine sehr couragierte Leistung. Mit dem 3:0-Sieg zog man nach Punkten mit Tabellenführer Friesdorf gleich, der aber schon 2 Spiele mehr ausgetragen hat. Kleine Bemerkung am Rande. Feldspieler Marko vertritt den verhinderten Torhüter und bleibt ohne Gegentor.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

F4: FCG : SSV Plittersdorf  0 : 2
F3: FCG : Hertha Bonn  3 : 6
F2: spielfrei
F1: FCG : Fortuna Bonn  10 : 1
E2: FCG : BW Friesdorf  1 : 1
E1: SSV Plittersdorf : FCG  2 : 6
D: FCG : SG Swisttal/Buschhoven  4 : 0
C: RW Lessenich : FCG  nicht angetreten FCG
B: FCG : FC Pech  3 : 0