Freitag, 16. November 2018

Ergebnisse vom Wochenende 10.11.2018

Eine ordentliche Bilanz konnten unsere Junioren an diesem Wochenende aufweisen. Unsere F3 zeigte bei Hertha auf der ungewohnten Asche eine merkwürdige Vorstellung und verlor verdient mit 1:3. Einen weiteren Kantersieg fuhr unsere F2 ein, Opfer dieses mal RW Merl. Und unsere F1 zeigte einmal mehr, dass sie die knappen Kisten mag. Mal wieder ein umkämpftes Unentschieden.

Während die E2 gegen Lessenich einen Punkt einfahren konnte, musste sich unsere E1 der Fortuna knapp geschlagen geben.

Unsere D konnte nicht ganz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, gewann am Ende aber doch verdient in Plittersdorf. Die C-Jugend freute sich über einen 5:1-Heimsieg, während die B-Junioren in einem hitzigen Spiel bei BW Friesdorf wichtige 3 Punkte einfahren konnte.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

F3: Hertha Bonn : FCG  3 : 1
F2: FCG : RW Merl  16 : 1
F1: FC Pech : FCG  2 : 2
E2: RW Lessenich : FCG  1 : 1
E1: FCG : Fortuna Bonn  3 : 4
D: SSV Plittersdorf : FCG  2 : 3
C: FCG : VfL Rheinbach  5 : 1
B: BW Friesdorf : FCG  0 : 1

Donnerstag, 8. November 2018

Ergebnisse vom Wochenende 4.11.2018

Ein sehr erfolgreiches Wochenende liegt hinter unseren Jugend-Mannschaften. Von 9 Einsätzen wurde nur ein Spiel verloren. Hut ab.

Den Anfang machten wie immer die F-Junioren. In Mehlem spielten zeitgleich die F3 und F1, wobei die Spiele sehr unterschiedlich verliefen. Während bei der F3 ein sehr einseitiges Match zu sehen war, bot das Heimspiel der F1 Spannung pur. Führunf, Ausgleich, es wogte hin und her. Am Ende ein tolles 4:4 gegen den Nchbarn aus Niederbachem. Wenig Probleme hatten auch die F2 in Wachtberg und die E1 gegen Endenich.
Die E2 brachte das Kunststück fertig innerhalb von 2 Tagen in 2 Spielen zwar jeweils 4 Tore zu kassieren, aber dennoch als Sieger vom Platz zu gehen: 11:4 in Muffendorf und 7:4 bei Preußen.

Unsere D trat beim Tabellenletzten in Merl an. Ein Blick auf die Ergebnisse zeigt aber, dass diese Mannschaft immer nur knapp gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel verloren hat. Das Torverhältnis war jedenfalls nicht schlechter als unseres. Was unsere Jungs dann aber in der ersten Halbzeit ablieferten war allererste Sahne. Die sich bietenden Räume wurden clever genutzt, die Pässe in die Gasse kamen und das Tempo war sehr hoch. Die Merler Abwehr wurde jedenfalls von einer Verlegenheit in die andere gestürzt. Und wäre die Chancenverwertung nicht wieder so mau gewesen wie gewohnt, hätte es zur Pause zweistellig stehen können. So ging es mit 5:0 in die Kabine. In der zweiten Hälfte passierte dann das, was häufig bei hoher Führung auftritt. Der Eigensinn hält Einzug und aufgrund diverser Wechsel stimmt auch die Abstimmung nicht mehr. zudem stand in der zweiten Hälfte ein anderer Torhüter im Kasten der Merler, der seine Sache ganz ausgezeichnet machte. An unseren Fabi kam er aber nicht heran, denn obwohl praktisch beschäftigungslos war, parierte er innerhalb von Sekunden zweimal sensationell, nachdem seine Vorderleute einen Stürmer sträflich allein vor dem Tor gelassen hatten. Das einzige Tor der zweiten Hälfte stellte dann den 6:0-Endstand her. Tolles Spiel und hochverdienter Sieg unserer D.

In Röttgen war für unsere C nichts zu holen, was aber zum Teil auch daran lag, dass man den Beginn der Partie komplett verpennte. So lief man schon schnell einem 0:3 hinterher. Nach dem 1:3 spielte man druckvoller, war aber nicht clever genug, weitere Tore zu erzielen. Am Ende, bei nachlassender Kraft, klingelte es dann nur noch im eigenen Kasten.

Unsere B gab sich keine Blöße und gewann auch das Auswärtsspiel beim Tabellendritten Fortuna Bonn mit 3:0. Damit grüßt man weiter von der Tabellenspitze.



Am Sonntag waren dann die Bambini der Fortuna zu Gast. Gut 30 Bambini spielten auf 3 verschiedenen Spielfeldern und hatten jede Menge Spaß.



Die Ergebnisse im Einzelnen:

F3: FCG : FC Rheinbach  10 : 1
F2: SV Wachtberg : FCG  4 : 11
F1: FCG : SV Niederbachem  4 : 4
E2: SC Muffendorf : FCG  4 : 11
E2: Preußen Bonn : FCG  4 : 7
E1: FCG : FV Endenich  7 : 1
D: RW Merl : FCG  0 : 6
C: RW Röttgen : FCG  6 : 1
B: Fortuna Bonn : FCG  0 : 3

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Pokalwochenende 27.10.2018

Am letzten Wochenende der Herbstferien stand die erste Hauptrunde im Kreispokal an. Bei der Auslosung meinte man es gut mit uns, denn alle 3 Vertreter hatten ein Heimspiel. so dass die Zuschauer bei angenehmen Bedingungen 3 höchst unterschiedliche Partien zu sehen bekamen.

Den Auftakt machten unsere D-Junioren. Die überwiegend mit 2007ern besetzte Mannschaft muss in der Meisterschaft im Moment noch Lehrgeld zahlen. Mit dem VfL Alfter war eine Mannschaft zu Gast, die in einer anderen Staffel verlustpunktfrei Tabellenführer ist. Keine leichte Aufgabe also. Nach etwas nervösem Beginn entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Spielerische Vorteile des Gastes machten unsere Jungs durch enorme Laufbereitschaft und Einsatz wett. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Verteidigung bekomt ein Spieler von Alfter blank vor dem Tor den Ball und schließt überlegt zum 0:1 ab. Die Antwort unserer Jungs lässt nicht lange auf sich warten. Caspar erzwingt einen ungenauen Pass auf den Außenverteidiger. Enis erobert den Ball und zieht mit links scharf vor das Tor. Dort kann der Torhüter nicht festhalten und Caspar drückt den Ball, bedrängt von einem Verteidiger, über die Linie. Bei diesem 1:1 bieb es zur Pause. In der zweiten Hälfte kamen unsere Jungs immer mehr auf, waren aber bei den entscheidenden Bälle zu schlampig. Mitte der Halbzeit wird Abdu im Strafraum klar gefoult. Es gab keinerlei Proteste. Den Strafstoß schoss er selbst, aber so einen schlechten Elfer sieht man selten. Volle Granate flach in die Mitte. Der Torhüter lässt den Ball aber durch Arme und Beine rutschen und der Ball rollt über die Linie. Dusel. Mit dem 2:1 im Rücken übernimmt unsere D anschließend das Heft und kommt nach einer Ecke zum 3:1 durch Eliso. Einziger Schönheitsfehler: in der Nachspielzeit (Schiri hatte 2 Minuten angezeigt, ließ aber 5 spielen) fiel noch das 3:2. Hektik kam aber nicht mehr auf. Der Jubel nach dem Abpfiff war jedenfalls riesig. Ein unerwarteter aber hochverdienter Sieg unserer D.


Das kurioseste Spiel des Pokalwochenendes lieferte unsere C. Mal wieder pfiff man auf dem letzten Loch. Gerade einmal 11 Spieler waren im Kader und  davon ein Torhüter, der wahrscheinlich zum ersten mal in seinem Leben ein Torwarttrikot getragen hat. Der Gegner war nicht wirklich übermächtig, aber wusste die Schwachstelle zu Beginn der Partie gut zu nutzen. Nach etwa einer Viertelstunde stand es 0:3. Da machte sich dann wohl Übermut bei den Gästen breit und jeder wollte ein Tor schießen. Jedenfalls war hinten offen Holland und mit einem langen Ball nach dem anderen wurde noch vor der Pause mit 3 Toren wieder auf Anfang gestellt, 3:3. In der Pause wurde wohl die Marschroute gewählt, den Ball möglichst weit vom eigenen Tor fern zu halten. Das klappte ganz vorzüglich. In schneller Folge fielen 3 weitere Tore zu 6:3. Danach hatten so einige Szenen Slapstick-Charakter. Was die Jungs an Chanchen liegen ließen, unglaublich! Den Schlusspunkt setzte Nazifou, der mit dem Schlusspfiff einen Elfmeter zum 7:3-Endstand verwandelte. Verrücktes Spiel.



Unsere B ließ in der Partie gegen Altendorf-Ersdorf zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Favoriten dieser Partie aufkommen. Das Ergebnis erinnert eher an ein Spiel der F-Junioren, aber wenn unsere Jungs mal ins Rollen kommen, sind sie schwer aufzuhalten. Endstand 17:1.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

D: FCG : VfL Alfter  3 : 2
C: FCG : Brüser Berg  7 : 3
B: FCG : Altendorf-Ersdorf  17 : 1

Sonntag, 14. Oktober 2018

Ergebnisse vom Wochenende 13.10.2018

Aufgrund der beginnenden Herbstferien war der Spieltag etwas zerfleddert. Überall gab es Probleme, da verständlicherweise einige der Spieler schon am Samstag die Reise in den Uralub antraten. Gut, wenn dann der Kader groß genug ist. Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit der Verlegung, den die Hälfte unserer Jugend-Mannschaften einschlug.

Den Auftakt machte am Mittwoch die B-Jugend. Bei herrlichen äußeren Bedingungen kam es zu einem echten Top-Spiel: Erster gegen Zweiter. Und beide Mannschaften wurden dem gerecht. Eine tolle Partie, die lange umkämpft war. In der zweiten Hälftekonnten unsere Jungs noch etwas zulegen, so dass am Ende ein verdienter, wenn auch vielleicht etwas zu hoher Sieg zu Buche stand. Tolle Leistung und weiter an der Spitze, super.

Am Freitag reiste unsere F1 dann zum ersten Rückspiel nach Wachtberg. Bei den F-Junioren wird in dieser Saison in zwei Runden gespielt. Bis zur Winterpause wird in 6er-Gruppen mit Hin- und Rückspiel gespielt. Danach wird neu sortiert, damit stärkere Mannschaften mehr gefordert und schwächere Mannschaften weniger frustiert werden. Also stand mit dem 6. Spieltag der erste Spieltag der Rückrunde an. Dieses mal machten es unsere Jungs besser als im Hinspiel, das unentschieden endete, und entführten 3 Punkte aus Wachtberg.

Am Samstag hieß es dann zweimal Heim und einmal Auswärts. Und in diesem Auswärtsspiel zeigte sich, dass unsere Jüngsten in den vergangenen 5 Spielen schon eine Menge gelernt haben. War man im Hinspiel beim 0:11 absolut chancenlos und ohne jede Torchance, präsentierte man sich im Rückspiel als ernsthafter Gegner. Am Ende setzte sich zwar der Gastgeber mit 4:1 durch, aber unsere F3 kann stolz sein, so gut Paroli geboten zu haben.

Die D-Junioren empfingen die Nachbarn vom ISC Al Hilal, die mit der Empfehlung von 4 Siegen in 5 Spielen antraten, ein echtes Spitzenteam also. Unsere D musste aufgrund von Urlaub und Spielermangel bei der C einige Umstellungen vornehmen. Was die Mannschaft dann auf dem Platz zeigte war hervorragend. Mehr Ballbesitz, mehr und bessere Torchancen und die bessere Spielanlage. Gewinnt man so ein Spiel? Nein, man verliert es sogar fast. Vier Minuten vor Schluss geriet man durch einen Konter nach eigener Riesenchance mit 1:2 in Rückstand. Wäre nicht verdient gewesen, aber im Fußball zählen die Tore. Eine Minute vor Schluss dann Freistoß von Maxi, Innenpfosten, drin. Und in der Nachspielzeit hat Luca dann noch das 3:2 auf dem Fuß, scheitert aber am Torhüter. Es gibt so Unentschieden bei denen man nicht weiß, ob man sich freuen oder ärgern soll. Dieses gehört definitiv dazu. Aber lässt man das Ergebnis mal beiseite, bleibt eine tolle Vorstellung unserer D mit 1A-Einstellung. Und darauf dürfen die Jungs mal ein bißchen stolz sein.

Unsere C war durch Urlaub und Verletzungen etwas gebeutelt. Im Tor stand Fabian der Keeper der D und komplettierte die gerade einmal 11 Spieler des Kaders. Mit dem VfL Meckenheim war der punkt- und torlose Tabellenletzte zu Gast. Es war auch schnell zu sehen, warum das so ist. Unsere C ist ja wahrlich keine Übermannschaft, hatte das Spiel aber fest im Griff. Da konnte man es sich sogar erlauben dickste Torchancen zu versieben. Zur Halbzeit 5:0 war dann in der zweiten Hälfte der erste Saisontreffer der Meckenheimer zu bewundern. Endstand 12:1, wobei man die Einstellung der Meckenheimer loben muss. Es ist sicher kein Spaß jede Woche die Bude voll zu kriegen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

F3: Germania Impekoven : FCG  4 : 1
F2: spielfrei
F1: SV Wachtberg : FCG  3 : 5
E2: verlegt
E1: verlegt
D: FCG : ISC Al Hilal  2 : 2
C: FCG : VfL Meckenheim  12 : 1
B: FCG : Oberkasseler FV  5 : 1

Sonntag, 7. Oktober 2018

Ergebnisse vom Wochenende 6.10.2018

An diesem Wochenende ein etwas reduzierter Spieltag für unsere Jugend. F1 war spielfrei und das Spiel der D wurde auf Wunsch des Gegners verlegt.




Den Auftakt machten unsere Jüngsten. Gegen eine schon sehr gut eingespielte Mannschaft aus Pech hilet man sich tapfer. Es wurde um jeden Ball gekämpft und dann war da ja noch der Torhüter. Was der kleine Bursche gehalten hat, sensationell. Und Spaß hat ihm das auch gemacht. Nach jeder Parade stand er grinsend im Tor. Die Klasse der Pecher setzte sich durch, wobei das 7:0 aber eher ein niedriges Ergebnis für dieses Team ist.


Unsere F2 siegte im fünften Spiel zum fünften mal. 4:0-Auswärtssieg bei Hertha Bonn.
Die E2 trat mal wieder erstazgeschwächt an. Aber auch von dieser Truppe hätte man mehr erwarten dürfen als einen leblosen Auftritt bei den bis dato sieglosen Plittersdorfern. Zumindest die konnten sich aber freuen, fuhren sie mit dem 5:1 ihren ersten Sieg ein.
Hoch her ging es bei der E1. In einem spannenden Spiel hieß es am Ende 3:3. Alles drin, was zum Fußball gehört.
Ohne Torwart trat unsere C gegen RW Merl an. Zum Glück merkten die das erst relativ spät, sonst wären weit mehr als die 10 Gegentreffer gefallen. Neben dem Torhüter fehlten weitere wichtige Spieler im Kader, so dass geradeso eine Mannschaft aufs Feld geschickt werden konnte. Bei der Wahl des Torhüters hatte man dann aber ins Klo gegriffen. Total lust- und bewegungslos stand der eigentliche Feldspieler zwischen den Pfosten. Dass er ab und an auch mal einen Ball hielt war dann eher überraschend. Das war keine gute Wahl. Am Ende 1:10 nach 0:4-Halbzeitstand. 


Eine souveräne Vorstellung lieferte unsere B im Auswärtsspiel in Rheinbach. Der klare Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und man kann von der Tabellenspitze grüßen. Gute Leistung Jungs.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

F3: FCG : FC Pech  0 : 7
F2: Hertha Bonn : FCG  0 : 4
F1: spielfrei
E2: SSV Plittersdorf : FCG  5 : 1
E1: FCG : BW Friesdorf  3 : 3
D: verlegt
C: FCG : RW Merl  1 : 10
B: 1.FC Rheinbach : FCG  0 : 7

Ergebnisse vom Wochenende 29.9.2018

Auch an diesem Wochenende meinte Petrus es gut mit dem Jugendspieltag. Sonnenschein, und angenehme Temperaturen lieferten den optimalen Rahmen für die Spiele unserer Junioren.

Unsere Jüngsten lieferten bei der Fortuna ein Spiel auf Augenhöhe. Das Spiel ging hin und her und auch die Führung wechselte mehrmals. Am Ende ein 4:4 mit dem wohl nicht jeder gerechnet hatte. Unsere F2 marschiert weiter. Das letzte Jahr, in dem man als Bambini bei den jüngeren F-Junioren gestartet war, macht sich nun bezahlt. In einem kämpferischen Spiel gegen unseren Nachbarn aus Niederbachem zeigten beide Teams ein tolles Spiel. Am Ende konnten sich unsere Jungs mit 4:1 durchsetzen. Einen Auswärtspunkt brachten die F1 mit.
Unsere E2 kam gegen Pech unter sie Räder. Ersatzgeschwächt hatte man dem schönen Kombinationsfußball des Gastes nichts entgegen zu setzen. Die Gemütslage der E1 war nach dem Spiel gegen Ippendorf auch nicht die Beste, hatte man doch einen 2:0-Vorsprung vermeintlich hergeschenkt. Zieht man allerdings die Vereinsbrille aus, muss man feststellen, dass die Gäste besonders in der zweiten Halbzeit richtig gute Kombinationen zeigten und überlegen waren. Es wäre sogar der Sieg drin gewesen.
Unsere D-Jugend zahlt weiter Lehrgeld. Die Umstellung von 7er-Mannschaft Kleinfeld auf 9er ist nicht ohne. Gegen eine fast ausschließlich ältere D des MSV zeigte man zwar die bessere Spielanlage mit zum Teil schönen Kombinationen, aber der Gast war einfach giftiger in den Zweikämpfen und zielstrebiger. So kamen sie nach einer Viertelstunde zum ersten mal vors Tor und der Ball war drin, weil einfach der entscheidenen Zweikampf entschlossener geführt wurde. Mit dem Pausenpfiff praktisch die Wiederholung zum 0:2. Zu Beginn der zweiten Hälfte bäumte sich unser Team noch einmal auf und kam zu einigen Gelegenheiten. Wie so oft, wollte der Ball einfach nicht rein. Wie es geht zeigte der Gast.zum Teil auch mit Glück (Pingpong-Tor, ein abgefälschter Schuss). Am Ende steht ein 0:6, aber trotzdem muss man nicht unzufrieden sein. Gespielt haben sie gut, bis zum Ende alles versucht. Verdienter Sieg für den MSV, wenn auch einwenig zu hoch.
Unsere C war in Friesdorf chancenlos, während unsere B eine bessere Trainingseinheit hatte und überforderte Niederbachemer mit einem zweistelligen Ergebnis nach Hause schckte.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

F3: Fortuna Bonn : FCG  4 : 4
F2: FCG : Niederbachem  4 : 1
F1: Al Hilal : FCG  2 : 2
E2: FCG : FC Pech  1 : 9
E1: FCG : SF Ippendorf  2 : 2
D: FCG : MSV Bonn  0 : 6
C: BW Friesdorf : FCG  8 : 0
B: FCG : Niederbachem  14 : 2

Dienstag, 25. September 2018

Ergebnisse vom Wochenende 22.9.2018

Zum ersten mal waren alle 8 Jugendmannschaften im Einsatz. Die Bilanz von 4 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen kann sich sehen lassen.

Unseren Heimspieltag eröffneten unsere F1 und F3. Wenn man beide Spiele so parallel sah, konnte man bemerken, was ein Jahr doch ausmacht. Bei der F3 das typische Gewusel, während bei der F1 schon eine gewisse Ordnung zu sehen ist. Spaß hatten auf jeden Fall alle Mannschaften. Im Spiel der F1 ging es hin und her. Nachdem man zur Halbzeit mit 3:1 führte, stellte man sich wohl schon auf einen Sieg ein. Da die Gäste aus Pech aber die zweite Halbzeit mit 3:1 gewannen, stand am Ende eines spannenden Spiels ein 4:4-Unentschieden. Unsere Jüngsten konnten ein 3:1 bejubeln.

Das Spiel unserer E1 gestaltete sich recht emotional. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und auch von außen ging es engagiert zur Sache. Am Ende ein vielumjubelter 5:3-Sieg unserer Jungs.

Bei unserer C konnte man sehen, woran es bei dieser Mannschaft besonders hapert: sie hat keinen Knipser. Nach vorne viel zu harmlos hätte man wohl noch Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen. So reichte unseren Nachbarn aus Muffendorf ein einziger Treffer zum Sieg. Wer keine Tore schießt, kann nun mal nicht gewinnen.

Unsere F2 ließ dem Kantersieg der letzten Woche das nächste zweistellige Ergebnis folgen. Wenn die Offensive mal läuft, dann rappelt es. 11:3-Endstand in Pech.
Unsere E1 kam dagegen in Friesdorf ordentlich unter die Räder. Das 1:7 war aber keine so große Überraschung, wenn man sieht, dass mit Ach und Krach sieben Spieler zusammen kamen. Eine kurzfristige Absage nach der anderen reduzierten den Kader immer mehr.Wenig Verständnis habe ich für den Fall, in dem einem Jungen aus disziplinarischen Gründen die Teilnahme am Spiel verboten wurde. Da haben die Eltern nicht verstanden, was Mannschaftssport heißt. Bestraft haben sie den eigenen Sohn aber auch und ganz besonders die Mannschaft.

Beim Spiel der noch punktlosen Mannschaften der SG Buschhoven/Swisttal und unserer D zeigten unsere Jungs ein ganz anderes Gesicht als zum Auftakt der Runde. Hohe Laufbereitschaft, viel Tempo, Spiel über die Flügel, gewonnene Zweikämpfe: alles da. So konnte auch kaum ein Zweifel entstehen, wer den Platz am Ende als Sieger verlässt. Zur Halbzeit 2:0, am Ende 5:0 nach einer sehr schön anzuschauenden Partie. Jetzt bitte nicht zufrieden zurücklegen sondern nachlegen.

Den ersten Punktverlust musste unsere B hinnehmen. Der Ball wollte einfach in kein Tor, daher am Ende das trostloseste Ergebnis, das der Fußball bieten kann: 0:0.

Am Sonntag trafen sich dann unsere Bambini mit denen der Fortuna um auf zwei Kleinfeldern zu kicken. Petrus hatte wohl schlechte Laune, denn nach wochenlanger Trockenheit ließ er es ausgerechnet am Sonntag ordentlich regnen. Etwa 20 unentwegte Bambini ließen sich aber nicht abschrecken und gingen sehr engagiert zur Sache. Tore wurden nicht gezählt, was den Spaß nicht beeinträchtigte. Wiederholung geplant, aber bitte bei besserem Wetter.

Sie Ergebnisse im Einzelnen:

F3: FCG : Hertha Bonn  3 : 1
F2: FC Pech : FCG  3 : 11
F1: FCG : FC Pech  4 : 4
E2: BW Friesdorf : FCG  7 : 1
E1: FCG : RW Röttgen  5 : 3
D: SG Buschhoven/Swisttal : FCG  0 : 5
C: FCG : SC Muffendorf  0 : 1
B: FC Pech : FCG  0 : 0